Berichte / Sonstiges

Informationen und Berichte rund um den Fußball im Buchenloch finden Sie zukünftig auf unserer Facebook-Seite!


TSG besucht Boxveranstaltung in Ramstein

Am Samstag, den 3.10.2015, besuchten circa 15 Aktive Fußballer eine Box-Veranstaltung des BV Olympia Ramstein in der Halle der IGS Ramstein. Trailer Olli Gies organisierte den Besuch und stattete die Jungs mit Karten aus. Die Kämpfe sollten ursprünglich gegen eine amerikanische Auswahl stattfinden, diese sagte jedoch aus "politischen Gründen" ab. Ersatz stellte ein Team aus Frankreich. Im Ring wurde ordentlich ausgeteilt und die ein oder andere blutige Nase verteilt. Alles in Allem eine gelungene Abwechslung zum normalen Fußballalltag! Inwiefern das Gesehene in die Zweikampfführung übernommen wird, bleibt abzuwarten...Danke auf jeden Fall an Olli Gies für die Organisation!
 
Boxen

 

Auszeichnung für unermüdlichen Einsatz

Für ihren unermüdlichen Einsatz in der Fußballabteilung wurden die Spieler der 1b, Eric Burkhardt und Felix Hörhammer, im Rahmen eines gemeinsamen Pizza-Essens der 1. und 2. Mannschaft im Sportheim von Abteilungsleiter Frederik Helms mit Buchpreisen ausgezeichnet. Vielen Dank an die beiden, macht weiter so!

Auszeichnung

 

 

Fußballfreie Zeit - Sommerloch!

Auch dieses Jahr trafen sich wieder vereinsübergreifend Fußballer, die von der Pille nicht lassen können. An zwei aufeinanderfolgenden Dienstagen wurde auf dem Championsleague - Rasen der Socca5 gezaubert, was das Zeug hält. Zwei magische Abende in Lautern! Die Ausrichtung der Spiele bedurfte aufgrund des Fanandrangs erheblichen zeitlichen Vorlaufs. Zunächst wurde dem Protokoll genüge getan, die Meister wurden geehrt: Lars Schmitt, Meistermacher aus Schopp und Aufsteiger in die Landesliga West, und Hannes Schick, Hallenruderer aus Rodenbach, der mit seinen zwei Toren im Entscheidungsspiel gegen den ASV Winnweiler erheblichen Anteil an der Meisterschaft des SVR hatte.

Fußballfreie Zeit

Ehre, wem Ehre gebührt: Die Meister (auf dem Bild fehlt Jesse Schaaf, läuft sich hier noch warm) wurden mit
heiß begehrtem Duschgel zu ihren Leistungen beglückwünscht

 

Als Spielführer von Team J.U.N.G. wurde Eric Toto-Cutugno-bene ins Amt gewählt, was bei unserem Kleinen Begeisterungsstürme auslöste - die Binde musste enger genäht werden! Team A.L.T. konnte von Daniel Haag auf das Spielfeld der Träume geführt werden. Am 17. Juni gestaltete sich jedoch eine äußerst einseitige Partie. Wie die Aufstellung bereits vermuten ließ, wurde im ewigen Duell auch dieses Mal A.L.T. nicht ernsthaft gefordert. Erheblichen Anteil an diesem Triumph hatte neben Stürmer Manuel Schohl, der sich mit 27 Treffern an diesem Abend die Torjäger-Krone angelte, auch Tim Großer als Physiotherapeut (SV Rodenbach).

Die Aufstellung im Einzelnen:

A.L.T.

Patrick Barth (TSG Kaiserslautern)
Jesse Schaaf (SV Rodenbach)
Lars Schmitt (SV Schopp)
Daniel Haag (SV Morlautern)
Robert Ratkowski (TSG Kaiserslautern)
Frederik Helms (TSG Kaiserslautern FC Kopenhagen)

J.U.N.G.

Benny Hassenfratz (TUS 04 Hohenecken)
Christopher Dispot (TSG Kaiserslautern)
Kerim Abane (SV Morlautern)
Magnus Matmuja (SV Morlautern)
Hannes Schick (SV Rodenbach)
Eric Tuttobene (SV Morlautern)

 

alt

 

Vor dem Rückspiel griff J.U.N.G. nochmals in die taktische Trickkiste, konnte den in seiner Rolle als Kapitän überfordert wirkenden Tuttobene durch den frisch aufspielenden Danny Strohm ersetzen. Ein weiterer Transfercoup gelang den Mannen um den Hühnen Benny Hassenfratz in der Verpflichtung von Jens Michelbach. Der ehemalige Amateurkeeper des FCK war über weite Strecken des Rückspiels unüberwindlicher Rückhalt seines Teams. Doch mit gewohnter Souveränität und der Präzision eines Schweizer Uhrwerks kam Team A.L.T. in den letzten Minuten zum wohlverdienten Ausgleich. Aufopferungsvoll gab Mitte der 2. Halbzeit "Capitano" Haag mit einer Blutgrätsche das Zeichen zur Aufholfjagd. Auch im Rückspiel wurde mit weiterem Spielverlauf die junge, unerfahrene Mannschaft in ihre Schranken gewiesen. Dankbar für die Lehrstunde honorierten die wackeren jugendlichen Kämpfer jedoch die herausragende Leistung von A.L.T. mit stehenden Ovationen! Eine weitere Lehrstunde wurde umgehend für die Winterpause angeboten. Besonderheit des Spiels war zudem das Aufeinandertreffen von Björn Borg und Stefan Edberg abseits des gelben Filzballs. Trotz des fortgeschrittenen Alters ließen die Stars ihr Ballgefühl auch am Leder aufblitzen.

 

A.L.T.

Patrick Barth (TSG Kaiserslautern)

Jesse Schaaf (SV Rodenbach)
Björn Borg (Davis Cup Team Sverige)
Daniel Haag (SV Morlautern)
Robert Ratkowski (TSG Kaiserslautern)
Frederik Helms (TSG Kaiserslautern FC Kopenhagen)

J.U.N.G.

Benny Hassenfratz (TUS 04 Hohenecken)

Danny Strohm (TUS 04 Hohenecken)
Kerim Abane (SV Morlautern)
Magnus Matmuja (SV Morlautern)
Hannes Schick (SV Rodenbach)
Jens Michelbach (SC Hauenstein)
Manuel Schohl (SV Mackenbach)

 

alt

 

 

Aktiven-Mannschaften lebendig von Abschlussfahrt heimgekehrt

 

Nach einer sportlich durchwachsenen Saison, die mit dem Abstieg der 1. Mannschaft aus der Landesliga einen traurigen Ausgang nahm, ließen es sich die beiden aktiven Mannschaften der Fußballabteilung nichtsdestotrotz nicht entgehen, die zurückliegende Saison mit der alljährlichen Abschlussfahrt abzuschließen. Die Reise führte diesmal an den beschaulichen bulgarischen Goldstrand und eskalierte verlief, wie nicht anders zu erwarten war, friedlich und harmonisch. Bei kühlen alkoholischen Getränken konnte am Pool über Frauen und Fußball Atomphysik und Hubschrauberbau diskutiert werden, ehe nach dem frühen Abendessen richtig gefeiert wurde frühzeitig die Nachtruhe eingeläutet wurde, da auf den Besuch der geilen örtlichen Nachtclubs verzichtet wurde. Alles in Allem also einmal mehr eine gelungene Abschlussfahrt, nächstes Jahr hoffentlich gepaart mit größerem sportlichem Erfolg!

 




TSG-Jugend auf Einladung des FCK zu Besuch auf dem Betze

Am 17. März 2015 hielt der Vorstandsvorsitzende des FCK, Stefan Kuntz, im Rahmen der Veranstaltungsreihe TSG im Dialog einen sehr persönlichen, mitreißenden und informativen Vortrag zum Thema „Traditionsverein als Chance“.

Im Rahmen dieser Veranstaltung zeigte sich Herr Kuntz gut unterrichtet über die Probleme eines Breitensportvereins und erneuerte das Interesse an einer Kooperation beider traditionsreicher Vereine.

Der FCK in Person von Frau Lisa Netzhammer, Abteilungsleiterin Medien, ließ diesem Angebot umgehend und unbürokratisch Taten folgen: Auf Anfrage der neuen Abteilungsleitung ließ der FCK kurzfristig seine Unterstützung zukommen.  So konnten sämtliche Jugendfußballer auf Einladung des großen Nachbarn vom Betzenberg dem 2.Liga-Spiel gegen dem 1. FC Heidenheim 1846 beiwohnen.

190 Akteure einschl. Trainern und Betreuern machten sich am 4. April im Buchenloch auf den Weg. Kaum im Stadion Platz genommen, konnten die jungen TSGler, bei vielzitiertem Fritz-Walter-Wetter, erstmals Ihre Idole bejubeln.

Bereits in der 4. Minute erzielte das Lauterer Eigengewächs Willi Orban den Treffer zum 1:0 im Anschluss an einen Eckstoß.

In einer einseitigen Partie nach der Länderspielpause bot sich den Gastgebern eine Vielzahl an Chancen, doch erst in der 42. Minute erhöhte Karim Matmour auf 2:0. Mit einem überlegten, platzierten Schuss aus 8m erzielte er den Halbzeitstand.

32.135 Zuschauer sahen auch in den zweiten 45 Minuten eine überlegene Heimmannschaft. Der Winterneuzugang Mateusz Kilch konnte in der 77. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 nochmals für großen Jubel unter den Fans sorgen, ehe Philipp Hofmann kurz vor Schluss mit seinem 4:0 den Endstand erzielte und das Ausharren im Regen großzügig belohnte.

Ein rundum gelungener Ausflug! Großer Dank gilt nochmals dem FCK, verbunden mit den besten Wünschen für die nächste Saison

Die Unterstützung der jungen TSGler ist dem „ Betze“ gewiss!