Berichte

TSG Heft Mai 2018

Lieber Wanderfreunde,

am Sonntag, den 08. April, führten Christine und Emil Müller unsere Wandergruppe nach Kandel zum Naturfreundehaus Bienwald. Vom Bahnhof Kandel wanderten wir, vorbei am Schwanenweiher, durch den bekannten Kletterwald zum NF-Haus. Die Wege waren gut begehbar und das Wetter hätte man sich nicht schöner wünschen können. Wir erlebten den ersten Frühlingstag 2018. Der Wald um Kandel war schon richtig grün. Die frischen, jungen Triebe an den Bäumen und Sträuchern empfand man so richtig angenehm. Riesengroße Magnolienbäume blühten mit den anderen Frühlingsblumen um die Wette. Die Tour war wunderbar ausgewählt von Christine und Emil. Es nahmen 23 Wanderer teil und die meisten schafften die ca. Zehn-Kilometer-Tour. Sieben Personen gesellten sich zusammen und wählten eine kürzere Strecke zum Kletterwald. Auch für sie war der Tag ein schönes Erlebnis. Wir bedanken uns bei unseren Wanderführern. Ich bin dann mal weg nach Usedom.

Ursel Voigt


TSG Heft April 2018

Liebe Wanderfreunde,

am 18. Februar 2018 führten Gertrud Zimmer und Ursel Voigt 25 Wanderer nach Otterbach. Wir fuhren mit dem SWK Bus zum Kreuzhof. Da die meisten geplanten Wege wegen Schneefall schwer begehbar waren entschlossen wir uns den Fahrradweg durch das Lautertal zu nehmen. Es war ein kalter Tag, aber die Sonne meinte es gut mit uns und man konnte den nahenden Frühling schon riechen, nicht zuletzt weil im Tal schon viele Weiden blühten. Die Gruppe teilte sich in Otterbach aus. Wer noch ein Stückchen weiter gehen wollte nahm den Weg zum Lampertshof, zur Lampertsmühle und zurück zum Restaurant „Da Enzo“. Hier saßen die Teilnehmer, der kurzen Tour schon im gemütlichen Nebenzimmer. Wir wurden gut bedient und nach dem Essen löste sich die Gruppe auf, da jeder seinen Heimweg anders geplant hatte, „mit Zug, mit Auto oder zu Fuß“.

 

Ursel Voigt

Liebe Wanderfreunde,

unsere Märzwanderung fand am 11. des Monats statt. Die Führung übernahmen Armin Stepper und Hannelore Drespe. Wir fuhren mit der Buslinie 101 ab Rathaus, zum Siegelbacher Zoo. Von da führte unser Weg durch den Park, vorbei an den Weihern, auf denen noch dicker Nebel lag. Leider nieselte es, aber dass da trotzdem Leben auf dem Wasser ist, zeigte uns das Schnattern der Enten und das Quaken der Frösche. Sie warten halt, wie wir alle auf den Frühling. Nach einer Pause an der Grillhütte, wo uns Armin noch einen Überblick über das Leben und den Werdegang Siegelbachs nahe brachte, ging es weiter. Auf jeden Fall wissen wir jetzt warum die Siegelbacher Bürger Feuermäuse genannt werden. Wir wanderten um den Zoo wo sich nach der Hälfte der Strecke die Gruppe trennte und der eine Teil mit Armin den weiteren Weg wählte. Die Kurzwanderer nahmen mit Hannelore den Weg zurück zum Park. Alle 22 Teilnehmer trafen sich wohlbehalten im Restaurant „Feiermaus“ wo ihnen ihr vorbestelltes Essen serviert wurde. Der städtische Bus brachte die einen früher, die anderen später wieder gut nach Kaiserslautern zurück.
Wir bedanken uns herzlich bei Hannelore und Armin, dass sie für uns die Tour geführt haben. Und weil es so gut war überlegt euch schon mal was für nächstes Jahr. 

Ursel Voigt


TSG Heft Februar 2018

Liebe Wanderfreunde,

die erste Wanderung im neuen Jahr führte uns „Rund ums Buchenloch“. Am Sonntag, 14. Januar 2018, trafen sich um 11:00 Uhr 29 Wanderer bei bestem Wanderwetter an der Pestalozzischule. Gemeinsam ging es ein kurzes Wegstück Richtung Bremerhof, dann trennten sich einige Wanderer zur kleinen Tour ab. Ursel Voigt führte die kleine Tour Richtung Tennisclub Rot-Weiß und dann zurück am Heinrich-Heine-Gymnasium vorbei zur TSG – Gaststätte. Die große Tour schlug jetzt den Weg zur „Roten Hohl“ ein, wo von unserer Wanderführerin Edda Mursch und einigen weiteren Wanderern Getränke und allerlei Snacks gereicht wurden. Von der Zwischenrast ging es dann an dem „Haus des Wassers“ der Stadt Kaiserslautern vorbei Richtung unserer Schlusseinkehr. In der TSG – Vereinsgaststätte warteten schon die Wanderer der kleinen Tour auf uns. Da das Essen vorbestellt war, wurden wird zügig bewirtet. Allen Teilnehmern schmeckte das Essen und alle wurden satt. Nach dem Essen hatten alle nach den Feiertagen viel zu erzählen und nach einem schönen und gemütlichen Nachmittag gingen alle zufrieden nach Hause.

Wir danken den Wanderführerinnen Edda Mursch und Ursel Voigt für eine gelungene Wanderung, die gute Wahl der Schlusseinkehr und einen schönen Sonntag. 

Ute Heß


TSG Heft Januar 2018

Liebe Wanderfreunde,
am Sonntag, den 10. Dezember 2017 fand bei heftigem Schneefall unsere Adventswanderung statt. Aufgrund der Wetterverhältnisse fiel die Wanderung sehr kurz aus. Treffpunkt war die Bushaltestelle Leibnizstraße auf dem Betzenberg. Ursel Voigt hatte wie jedes Jahr zur Adventswanderung eine Verpflegungsstation mit Glühwein, Kaffee und Weihnachtsgebäck organisiert. Nach kurzer Wegstrecke erreichten wir bereits die Rast. Trotz dem schlechten Wetter blieben wir einige Zeit vor Ort und es wurde reichlich von den angebotenen Köstlichkeiten Gebrauch gemacht. Danach machte sich eine kleine Gruppe Richtung Tierpark auf. Die restlichen Wanderer schlugen den direkten Weg zur Gaststätte „Servus“ ein. Die kleine Wandergruppe erreichte ca. 15 Minuten später das „Servus“. Da wir das Essen vorbestellt hatten, bekamen alle zügig ihr bestelltes Gericht. Nach dem reichlichen Essen nahmen einige noch einen leckeren Nachtisch. Die Wandergruppe erlebte zum Jahresabschluss  eine  schöne gemütliche Wanderung. Dafür vielen Dank an Ursel Voigt. 

Ute Heß